Weltrauminfrastruktur

Die Treibstoff-Versorgung der Raketen während der Startphase spielt sich in wenigen Minuten ab. Der den Abschuss dauert wenige, hektische Minuten. Durch die enge Planung gibt es keinen Platz für Unerwartetes.

 

Die Rakete braucht Wasserstoff als Treibstoff, Sauerstoff als Oxydationsmittel sowie Helium und Stickstoff als Inertgase für die Instrumentierung und den Druckausgleich.

Diese Gase sind auf der Abschussrampe in der Regel in Hochdruckbehältern verfügbar oder werden vor Ort verflüssigt.

Die Weltraumtechnologie basiert auf technischen Gasen, die im All nicht verfügbar sind und somit auf der Rakete gespeichert werden. Deren unverzügliche Verfügbarkeit bedingt höchste Zuverlässigkeit der Infrastruktur und von deren Komponenten.

Die Hochdruck-Absperrventile, -Handventile, -Regelventile und -Rückschlagventile von WEKA bieten bei großen Querschnitten zuverlässiges Regel- und Betätigungsverhalten, damit die Vorbereitungsoperationen reibungslos ablaufen.

Ein konsolidiertes Design und die Verwendung gemeinsamer Teile und Komponenten erlauben ein optimiertes Unterhalts-Management mit einem begrenzten Umfang an Ersatzteilen.

Kontaktmöglichkeit

Weitere Branchen-Anwendungen