Der „kleine, clevere“ Magnet-Niveauanzeiger für Drücke bis 50bar (5MPa).
 

Nur mit dem WEKA- Prinzip des liegenden Stabmagneten ist es möglich ein Magnetsystem zu konstruieren, welches die nötige Magnetkraft aufweist, um Wandstärken zu überbrücken, die 50bar widerstehen, bei einem Gewicht, welches messbare Dichten der Flüssigkeiten ab 0,6g/ccm abdeckt.

 

Aufbauend auf diesem kleinen, leichten Schwimmer ist die Machbarkeit eines Magnet-Niveauanzeigers mit einem Rohrdurchmesser von einem Zoll, also 33,7mm, gegeben.

Durch die schlanke Konstruktion wird Stahl gespart, was die Herstellkosten senkt, aber auch die Transportkosten schont.

Weil wir wie bei all unseren Geräten, die Europäische Druckgeräterichtlinie (DGRL) beachten, spielt das geringere Volumen eine grosse Rolle, weil dadurch niedrigere Kategorien und ein geringerer Prüfaufwand resultieren.

 

Auch hier sind schon EN und ANSI- Anschlüsse im Standard enthalten. Ob Flansche, Gewinde oder Schweissenden, mit einfachen Druck-Temperatur-Diagrammen (p-T-Diagramme) lässt sich der Grundtyp inklusive der Anschlüsse bestimmen. Da es für alle Typen den passenden Schwimmer gibt, den WEKA entsprechend der Prozessdaten wählt, bleibt nur noch die Selektion der Anzeigeschiene, deren Vielfalt für alle Typen zur Verfügung steht.

 

Mit einem oder mehreren Magnetschaltern als Zubehör kann die Füllstandsanzeige in eine Anzeige mit Grenzschaltern erweitert werden. Ebenso kann ein Messwertgeber an dem Magnet-Niveauanzeiger angebracht werden um zusätzlich ein kontinuierliches elektrisches Signal zu generieren, welches in einem Leitsystem ausgewertet werden kann.

Hier steht die gesamte Palette von 2- und 3-Leitergeräten, in Normal- oder Ex-Varianten (ATEX & IECEx) und den verschiedensten Temperaturausführungen im Standardbereich zur Verfügung.

 

Zulassungen der sieben grössten Schiffbauklassifizierungsgesellschaften weltweit eröffnen ein weites Feld im Schiffbau.

 

Für jedes ausgelieferte Gerät erstellen wir ein Herstellerprüfzertifikat EN10204-2.1. Auf Wunsch sind auch höherwertige Prüfzertifikate oder ein Materialnachweis gemäss EN10204-3.1 erhältlich.

Nicht zuletzt kann die Qualität mit einer Werksabnahme oder einer Abnahme durch Dritte sichergestellt werden.

 

SmartLine – eine clevere Lösung zur Füllstandsmessung!

Smart Line 50

Nenndruck

max. 50 bar

Betriebstemperatur

-80°C bis 250°C

Dichte

≥0.6g/cm3

Weitere Produkte der WEKA AG