Schiffbau ist der traditionsreichste Bereich für die Anwendung von Füllstandsmessgeräten. WEKA beliefert diese Kunden seit Jahrzehnten kompetent mit einfachen und qualitativ einwandfreien Geräten.

Generelle Anforderungen

Der traditionsreiche Schiffbau benutzt schon seit Jahrzehnten Füllstandsmessgeräte für die verschiedensten Betriebsflüssigkeiten an Bord. Der Preisdruck für die Baufirmen ist immens. WEKA hat sehr leistungsstarke und günstige Varianten der Füllstandsmessung in ihrer vielseitigen Palette.

Für FPSO-Schiffe (Floating Production Storage and Offloading Unit) mit komplett installierten beweglichen Bohrtürmen, Lager- und Umschlagstationen kommen oft auch spezialisierte Anwendungen im Hochdruck- und Hochtemperaturbereich zum Einsatz. WEKA hat kundenspezifische Lösungen bereit.

Werkstoffe

Im Normalfall genügen unsere Standardmaterialien 316&316L für die meisten Anwendungen. Für spezielle Flüssigkeiten können jederzeit auch exotische Materialien oder Kunststoffe eingesetzt werden, um Resistenz zu gewährleisten.

Richtlinien

WEKA folgt der internationalen Verordnung der DGRL der Kategorie H/H1.

Wir verfügen des Weiteren über die meisten renommierten Produktzertifizierungen für den Schiffbau und sind somit bestens gerüstet für alle Anfragen in diesem Industriezweig.

Typische Anwendungen

  • Frischwasser
  • Abwasser
  • Treibstoff
  • Schmierung
  • Verbrennungsanlagen
  • Boilerbau
  • Tankfarmen

WEKA Kompetenz

Für alle Anwendungen finden Sie ein geeignetes Gerät aus unserem Standardprogramm. Sonderanfertigungen für spezielle Betriebskonditionen sind jederzeit möglich. Zu unseren Stärken gehören die Entwicklung, Fertigung und Prüfung von massgeschneiderten Lösungen. Kommen Sie auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

 

Kontaktmöglichkeit

Weitere Branchen-Anwendungen