Rückschlagventile scheinen einfache, passive Elemente zu sein. Im Zusammenhang mit der Kryotechnik wird ihre Herstellung allerdings sehr anspruchsvoll.

In einer Kryo-Anlage werden Rückschlagventile innerhalb der Vakuumisolation ohne Zugangsmöglichkeit eingesetzt. Sie werden deshalb am Anfang montiert und müssen 20 oder 30 Jahre wartungsfrei arbeiten.

Die Funktion der sauberen und geräuschfreien Öffnung in einer Richtung mit Absperrung in der Gegenrichtung sowie die Dichtheitsanforderung für Helium müssen in einer Komponente umgesetzt werden, die keinem Verschleiss unterworfen ist.

Neben einer kompletten Baureihe an Kryo-Rückschlagventilen bietet WEKA auch Rückschlagventile mit extrem geringem Ansprechdruck für Gas-Rückgewinnungssysteme sowie maßgeschnittene Lösungen für den Hochdruckbereich an.